Gesamtperspektive Flusslandschaften – ein Grundlagenprojekt der Regionale 2016

Die Regionale 2016 lebt von den Projektideen, die viele kreative und engagierte Menschen ausarbeiten und kontinuierlich weiter entwickeln. Neben diesen Einzelprojekten bringt die Regionale zu wichtigen Zukunftsthemen übergreifende Grundlagenprojekte auf den Weg, die als Inspiration für konkrete Projekte vor Ort dienen und in der ganzen Region Wirkung entfalten sollen.

Eines dieser Grundlagenprojekte ist die Gesamtperspektive Flusslandschaften: Sie wirft einen fachübergreifenden Blick auf die Flusssysteme in der Region. Dabei geht es um Gewässerökologie und Naturschutz, Städtebau und Architektur, Hochwasserschutz, Landschaftsbild und Flusserleben. Außerdem beleuchtet sie das Wesen der hiesigen Flusslandschaften: Ihre Entstehung, ihre Eigenheiten und besonderen Entwicklungsmöglichkeiten. Sie bringt Licht ins Dickicht der Regelwerke, Zuständigkeiten, Planungen und Interessen und trägt aktuell laufende sowie geplante Projekte übersichtlich zusammen.

Als zentrales Ergebnis werden Richtungen aufgezeigt, in die sich die Flüsse und Bäche der Region weiterentwickeln können. Wie das funktioniert, ist in einem praxisorientierten "Werkzeugkasten" und einem Handbuch zusammengestellt. Was dabei herauskommen kann, veranschaulichen die vielen ganz unterschiedlichen Projekte an und mit den Flüssen, die im Rahmen der Regionale 2016 vorangetrieben werden.

Zu kompliziert? Nehmen Sie sich einfach drei Minuten Zeit für unseren Erklärfilm. Oder werfen Sie einen Blick in das Anwenderhandbuch.

Mittlerweile ist auch eine erste Zwischenbilanz mit Handlungsempfehlungen veröffentlicht worden.

Aktuelles

Freitag, 03.03.2017

Diskussion über die Landschaft der Zukunft

Wer an das Münsterland denkt, hat eine kleinteilige und abwechslungsreiche Landschaft vor Augen – die "Münsterländer Parklandschaft". Sie ist das Ergebnis einer jahrhundertelangen Entwicklung und sie entwickelt sich auch in Zukunft weiter. Wie die Veränderung aktiv gestaltet werden kann, war Thema ...

Dienstag, 28.02.2017

2Stromland: Stadt Haltern am See und Landschaftsagentur Plus unterzeichnen Rahmenvertrag

Bürgermeister Bodo Klimpel hat jetzt einen Rahmenvertrag über das Kompensationsmanagement für das Gebiet der Stadt Haltern am See abgeschlossen. Vertragspartner ist die Landschaftsagentur Plus GmbH mit Sitz auf Haus Vogelsang in Datteln. Beide Akteure setzen sich für den 8.000 Hektar umfassenden ...

Freitag, 03.02.2017

Geheimnisse der Stever: Trickfilm nimmt den Fluss in den Fokus

Aufregende und kreative Tage liegen hinter ihnen: 25 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6.4 der Wolfhelm-Gesamtschule in Olfen durften eine Woche lang einen Trickfilm von der ersten Idee bis zum fertigen Film umsetzen. In Zusammenarbeit mit der Regionale 2016 Agentur und dem Regionale-Projekt ...

Donnerstag, 19.01.2017

Bürger sind gefragt: Kreativwoche in Werne

Mit großen Schritten schreitet das Regionale 2016-Projekt "Werne neu verknüpft" voran. Nachdem das Vorhaben im Dezember 2016 den B-Status erhalten hat, steht jetzt eine Kreativwoche bevor: Bürgerinnen und Bürger in Werne sind dazu aufgerufen, ihre Ideen und Vorschläge einzubringen.

Dienstag, 17.01.2017

Vormerken: Berkelaktionstag am 23. Juli 2017

Der Berkelaktionstag findet in diesem Jahr am 23. Juli statt. Geplant sind erlebnisreiche Mitmachaktionen, interessante Einblicke in Natur und Ökologie und zahlreiche kulturelle Höhepunkte in den Berkelkommunen. Erstmals sind auch niederländische Gemeinden beteiligt.

zurück 1 2 3 4 5 6 7 weiter
Infos

Zwischenbilanz

Erfahrungen mit der Anwendung der Gesamtperspektive Flusslandschaften!

Weiterlesen!

Anwendungs-Beispiele

Erfahrungen anhand der beiden Projekte "BerkelSTADT Coesfeld" und "Gewässerkonzept Schlinge / Boven Slinge"!

Herunterladen!

Erklärfilm Flusslandschaften

Nehmen Sie sich drei Minuten Zeit für eine knappe Einführung in die Gesamtperspektive Flusslandschaften!

Zum Clip